Sehen und Bewegen
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. Danke.


Bitte rechnen Sie 3 plus 3.
SEH- UND VISUALTRAINING > DAS KONZEPT

Seh- und Visualtraining

 
Das Konzept des Seh- und Visualtrainings  tl_files/00/logofrei_seegruen_klein.png

Das Sehen ist vielschichtig, komplex und es funktioniert automatisch. Erst, wenn es zu Einschränkungen kommt, taucht der Wunsch nach Veränderung auf. Eine Antwort hierauf bietet das Konzept des Seh- und Visualtrainings
  • die Analyse der vier großen Augenfunktionen > siehe unten
  • mit ausgewählten dazugehörigen Screenings*
  • gezielt individuell angepassten Übungen
  • häuslichen Trainingsempfehlungen und 
  • begleitende Vernetzung durch unterstützende Angebote

*Was ist SCREENING? Mit verschiedenen Geräten aus der Funktionaloptometrie wird eine Reihe von Augentests durchgeführt. So bekomme ich einen ersten Eindruck vom status quo der Augen. Ergänzt durch Informationen rund um das Sehen stelle ich einen Trainingsplan zusammen. In den nachfolgenden Sitzungen wird das Screening immer wieder zur Kontrolle durchgeführt.

Die vier großen Augenfunktionen sind:

       Augenbeweglichkei
       Motilität

     Beidäugigkeit
     Vergenz

tl_files/00/logofrei_rot_gross.png  
       Nah-Fern Anpassung
       Akkommodation

     Gehirnintegration
     Fusion



Abgerundet wird das VisualisierungsKonzept mit Trainingsangeboten des peripheren Sehens, das sich insbesondere auf das Weite Sehen, das Nachtsehen, die Blendempfindlichkeit und das Kontrastsehen bezieht, sowie unterstützende Tipps:


Ausreichende Bewegung Gutes VollspektrumlichtLicht Ernergetische Ernährung und das allerwichtigste: sprudelndes + sauerstoffreiches WASSER v